Auf weiterführenden Seiten geht es darum, die Grundlagen der Programmiertechnik und Informatik verständlich zu vermitteln.

Warum Informatik wichtig ist

Eine rasante Entwicklung der Informatik, Computer und digitaler Technik führte schließlich dazu, dass wir heutzutage Datenflut produzieren. Wir vernetzen uns über Internet, digitalisieren unser Privatleben und computerisieren alles, was uns über den Weg läuft. Es entstehen Mengen an Daten, sei es mathe-matische Zwischenrechnungen oder Messwerte eines Sensors, der jede Millisekunde misst. Eine rasche Digitalisierung unserer Welt führte dazu, dass so gut wie an jeder Ecke Daten erzeugt werden. Heutzu-tage sprechen IT-Konzerne und Wissenschaft von Big Data – Sammelbegriff für immense Datenmengen und Techniken, um diese Daten zu speichern, zu verwalten, auszuwerten und zu nutzen. Aus dieser Datenflut entsteht die Notwendigkeit diese Daten in irgendeiner Form zu beherrschen: sie müssen verwaltet, gespeichert, strukturiert und analysiert werden. Big Data ist aktuell eine der größten Herausforderungen und wird jeden Menschen betreffen. Die Robotisierung und Digitalisierung wird in den kommenden Jahrzehnten unser Leben in einer sich noch kaum vorstellbaren Dimension prägen. Um den neuen Anforderung gerecht zu werden, benötigen wir neue Kompetenzen: Im Allgemeinen die Medienkompetenz ist schon heute eine Voraussetzung, um mit dem schnellen technischen Wandel klar zu kommen. Viele spezifischer in der Zukunft benötigen wir informationstechnische Kompetenzen, damit wir mit der neuen Technik im Einklang leben können und die Wirkung dieser Technik auf unser Leben durchdringen können. In diesem Sinne auch dieser Kurs, der sich als Ziel gesetzt hat, die Grundlagen der Informatik auch für einen Laien verständlich und zugänglich zu machen.
Die Grundlagen werden an einigen Beispielen verdeutlicht. Als Programmiersprache wurde snap! ausgesucht – das ist eine visuelle Programmiersprache, die leicht zu erlernen ist. Die Programmentwicklung kann direkt im Browser erfolgen. Die Theorietexte sind durch Erklärungsvideos ergänzt: In den Videos wird das Handling mit dem snap! gezeigt und einzelne Themen vertiefend erklärt. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Videos zu schauen. Das zentrale Beispiel für die Erklärung der Fachinhalte ist eine energietechnische Simulation einer virtuellen Stadt, die über erneuerbare Energiequellen versorgt wird. Diese Simulation stellt ein Lernbeispiel dar, welches exemplarisch ganz viele grundlegende Ideen und Konzepte in Programmierung verdeutlicht. Auf dem Kanal didaktik aktuell in Youtube ist eine Videoreihe zu finden, die sich speziell mit der Entwicklung dieser Simulation befasst.
Auf dieser Grundlage können Sie anschließend komplett eigenständig Programme, Spiele, Apps und vieles mehr entwickeln. Sie können die einzelne Beiträge in beliebiger Reihenfolge abrufen, es empfiehlt sich jedoch zu Beginn sich Schritt für Schritt mit einzelnen Thematiken zu befassen.
Viel Spaß! :)